Aktuelle Termine

Checkpoint: HIV- und STI-Testung

 

Der Checkpoint findet statt. Aufgrund der aktuellen Lage um Corona, gelten einige neue Regelungen (z.B. zur Terminvergabe), die es vor und während dem Checkpoint-Besuch  zu beachten gilt: Checkpoint

 

 

Andere Veranstaltungen

01.07.2021, 9-13:30 Uhr, Schulung "Sexuelle Gesundheit und Migration"

Während sexuelle Gesundheit als Menschenrecht allen Mannheimer*innen zusteht, gibt es lokal und global gesehen teils große Lücken im Wissen und in den Handlungs-kompetenzen um den Erhalt und die Wiederherstellung von sexueller Gesundheit. Vor allem Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund sowie mit sprachlichen Hürden haben einen noch erschwerten Zugang zu Informationen und Versorgungssystemen.       

Die Schulung wird von der Arbeiterwohlwahrt Kreisverband Mannheim e.V. und uns organisiert und soll Mitarbeiter*innen in der Geflüchteten-, Migrations- und Integrationsberatung als Multiplikator*innen:

  • aktuelle Kenntnisse zu sexueller Gesundheit, HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen, Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten vermitteln
  • Ressourcen zur Beratung zu sexueller Gesundheit und zur Weitervermittlung an die Hand geben
  • ein lokale und globale Perspektive auf das Thema sexuelle Gesundheit, speziell im Zusammenhang mit Migration oder Flucht, eröffnen
  • die Möglichkeit geben, Erfahrungen mit Kolleg*innen auszutauschen und Fragen zu klären

Die Teilnahme ist kostenlos.
Bitte melden Sie sich bis zum 28.06.2021 bei Cara Schwab unter: c.schwab [at] awo-mannheim.de an.
Unterstützt durch den Flüchtlingsfonds Stadt Mannheim.

21.08.2021, 09:30-17 Uhr, "Aidshilfe zukunftsfähig gestalten"

Was muss KOSI.MA tun, um zukunftsfähig zu sein? In diesem Inhouse-Seminar besteht die Möglichkeit für uns, die eigene Arbeit zu reflektieren und auf den Prüfstand zu stellen:

Welche Schwerpunkte sind in Zukunft zu setzen?

Welche Projekte sollen befördert, welche Prioritäten gesetzt werden?

Wo entstehen neue Bedarfe und welche Ressourcen braucht es, um darauf reagieren zu können?

Wo ist es vielleicht Zeit, alte, überkommene Angebote zu streichen?

Mit Instrumenten der partizipativen Qualitätsentwicklung und Fragestellungen der Organisationsentwicklung sollen – unter Berücksichtigung der Gegebenheiten vor Ort – für die eigene Arbeit Klarheit und Überblick geschaffen werden, um sinnvolle und tragfähige Entscheidungen für die Zukunft der Einrichtung zu treffen.

Leitung: Werner Bock, Johanna Paul, Katja Schraml, Steffen Taubert

Wichtig ist, dass möglichst viele Vertreter*innen dabei sind: Hauptamtliche, Organisationsleitung, Vorstand, Ehrenamtliche, HIV-positive Menschen, engagierte und interessierte Bürger*innen. Hierbei geht es um möglichst viele Perspektiven aus verschiedenen Blickwinkeln.

Da die Räumlichkeiten aufgrund von Corona beschränkt sind, können wir leider nur eine begrenzte Personenzahl unterbringen. Somit behalten wir uns eine Auswahl vor und fächern so breit wie möglich verschiedene Perspektiven.

Bitte meldet euch persönlich bei uns zum Seminar bis zum 01.08. an: marc.fischer [at] kosima-mannheim.de

KOSI.MA freut sich, das Seminar in Kooperation mit der Deutschen Aidshilfe und der LSBTI-Beauftragung der Stadt Mannheim durchführen zu können.

Mehr sexuelle Gesundheit - (k)ein Thema für Mannheim?, 07.12.2020

Videoaufnahme der Veranstaltung