Newsletter 03/2016

Newsletter Nr. 03 / August 2016

KOSI.MA beim Regenbogenfest und CSD Rhein-Neckar

Auch dieses Jahr war KOSI.MA innerhalb des STI- & HIV-Netzwerks Rhein-Neckar beim Regenbogenfest des Benefiz Rhein-Neckar e.V. und CSD Rhein-Neckar vertreten.

An den Infoständen gab es die Möglichkeit, sich in Form von Flyern und Broschüren zu den Themen HIV, AIDS und andere STI zu informieren – oder aber mit den Mitarbeiter_innen der verschiedenen Einrichtungen im Bereich der STI- und HIV-Arbeit ins Gespräch zu kommen. Unser Präventionsteam PRIS.MA verteilte zusätzlich Kondome, Flyer und andere Giveaways. Vielen Dank an Benefiz Rhein-Neckar e.V. für die Kooperation!

Natürlich waren wir auch an der diesjährigen CSD-Demoparade beteiligt. Gemeinsam mit der Aidshilfe Heidelberg, dem Arbeitskreis Aidshilfe Ludwigshafen und Benefizverein Rhein-Neckar e.V. sind wir, hintereinander aufgestellt, mit der Demoparade mitgelaufen und haben Infoflyer und Kondome verteilt. Mehr Fotos der Parade gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Gesundheitstraining von Ulla Clement-Wachter

"Mehr Raum für mehr Lebensqualität" - so lädt Ulla Clement-Wachter zum Gesundheitstraining nach Mannheim ein. An 6 Terminen behandeln die Teilnehmenden verschiedene Themen wie medizinisches Grundlagenwissen, Therapie, Umgang mit Nebenwirkungen, Partnerschaft & Sexualität, Arbeit, Beruf & Recht, Ernährung oder Stressabbau. Hier steht die Einladung als PDF zur Verfügung.

Ort: Freizeitschule Mannheim, Neckarauer Waldweg 145, 1. Stock, 68199 Mannheim (Infos zur Anfahrt auf den Seiten der Freizeitschule)

Termine:

  • Freitag, 30.09.2016         19:30 - 21:30 Uhr
  • Samstag, 01.10.2016     10:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag, 22.10.2016     10:00 - 17:00 Uhr
  • Mittwoch, 02.11.2016       19:00 - 21:30 Uhr
  • Samstag, 05.11.2016      10:00 - 17:00 Uhr
  • Freitag, 11.11.2016           19:30 - 21:30 Uhr

Anmeldung: über Ulla Clement-Wachter, 0170-7776177 oder ullacw [at] gmx.de

Erweiterter Checkpoint ab August

Der Checkpoint ist ein Informations-, Beratungs- und Testangebot rund um das Thema sexuelle Gesundheit. Zentrales Angebot im Checkpoint ist der anonyme und kostenlose HIV-Antigen- & Antikörperschnelltest. Mit dem Test verbunden ist eine individuelle Beratung zur Förderung eines verbesserten Gesundheitsverhaltens. Das Testergebnis liegt innerhalb von 15 Minuten vor, d.h. kein tagelanges Warten in Ungewissheit, nur ein Termin ist notwendig! Seit August 2016 gibt es bei jedem Checkpoint auch Testangebote zu den wichtigsten anderen sexuell übertragbaren Infektionen geben: Syphilis, Chlamydien, Gonorrhö, Hepatitis B und Hepatitis C. Trotz deutlich höherer Kosten versuchen wir, auch dieses Angebot längerfristig kostenfrei zu halten, wofür wir aber auf Spenden angewiesen sind.

Termin: 1x pro Monat, immer am 2. Donnerstag, von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Hier geht’s zu den aktuellen Terminen.

Schulung für Ehrenamtliche von PRIS.MA und dem Checkpoint

Die ehrenamtlichen Helfer_innen von PRIS.MA und dem Checkpoint werden bei der Schulung über Grundlagen der Beratung, HIV und STI geschult und diese in praktischen Übungen anwenden. Ein Erweiterungskurs für Ehrenamtliche vom Checkpoint wird auf das spezifische Setting des Checkpoints eingehen, sowie weiterführende Information zu HIV und STI vermitteln.

Unsere Mitarbeiter_innen Marc Fischer und Lisa Schlode werden die Schulung leiten. Für Verpflegung wird gesorgt. Eine Anmeldung ist erforderlich – am besten per Email an marc.fischer [at] kosima-mannheim.de oder lisa.schlode [at] kosima-mannheim.de.

Ort:      KOSI.MA, Alphornstr. 2a, 68169 Mannheim

Termine:

  • Der Basiskurs findet am Samstag, 24.9.2016 von 10:00 bis 16:00 Uhr statt.
  • Der Erweiterungskurs für Ehrenamtliche vom Checkpoint findet am Samstag, 1.10.2016 von 12:00 bis 16:30 Uhr statt.

Positiver Dialog: ChemSex am 07.11.

Das Thema Drogen und schwuler Sex nimmt an Bedeutung zu: viele schwule Männer konsumieren beim Sex Substanzen wie Crystal Meth, Amphetamine oder Ketamin, um ihre Lust zu steigern, um Hemmungen, Schmerzempfinden und Müdigkeit zu überwinden. Für einige von ihnen sind gelebte Sexualität und Substanzkonsum kaum mehr voneinander zu trennen. Dirk Sander von der Deutschen AIDS-Hilfe berichtet darüber, wie Chemsex gelebt wird und mit welchen Risiken er verbunden sein kann: Abhängigkeit und psychische Auffälligkeiten, gesundheitliche Gefährdungen durch Überdosierung bzw. durch die Übertragung von Infektionen wie Hepatitis C oder HIV auf dem sexuellen Weg oder durch das gemeinsame Benutzen von Spritzenutensilien. Er freut sich, mit der Community Rhein-Neckar über die Erfahrungen hier ins Gespräch zu kommen, und darüber, was wir brauchen, um schwule Gesundheit auch in diesem Feld zu unterstützen.

Termin: 07.11.2016, 19:30 Uhr bei KOSI.MA, Alphornstr. 2a, 68169 Mannheim

Leitung: Dr. Dirk Sander (Leiter des Fachbereichs HIV-/STI-Prävention bei schwulen, bisexuellen und anderen MSM, und male sexwork bei der Deutschen AIDS-Hilfe) und Ulli Biechele

Save the date: Kunst tut gut!

Durch die Verbindung von Kunst und Solidarität werden für die Arbeit von KOSI.MA aktiv Gelder gesammelt. Am Sonntag nach dem Welt-AIDS-Tag veranstalten wir in Kooperation mit dem m:con Congress Center Rosengarten und dem Künstlerbund Rhein-Neckar die dritte Benefizkunstauktion "Kunst tut gut!".

Termin: 04.12.2016, 14 Uhr, Einlass ab 12 Uhr

Ort: Rosengarten Mannheim

 

KOSI.MA sucht Unterstützung

Zwei Angebote von KOSI.MA suchen weiterhin Unterstützung.

PRIS.MA, das im Sommer 2015 gegründete Team für „Prävention in Sachen Sex. Mannheim“, ruft auf: Du willst Dich ehrenamtlich engagieren, kannst auf Menschen zugehen und möchtest dies auf eine spaßige, entspannte und lustvolle Weise machen?! …dann ist das neue Präventionsteam von KOSI.MA genau das Richtige für dich. Jeden Monatsanfang trifft sich das Team und plant gemeinsam die kommenden Aktionen. In kleinen Gruppen gehen wir dann in die Mannheimer Szene. Falls Du Lust bekommen hast dem Team beizutreten, dann melde Dich einfach bei Marc Fischer! Wir freuen uns schon auf die kreative, tolle und spaßige Zeit, die wir gemeinsam erleben werden.

Ebenso sucht der Checkpoint Ärzt_innen sowie Beratende, die uns ehrenamtlich unterstützen wollen. Nach Hospitation und ggf. Schulung der Ehrenamtlichen gibt es die Möglichkeit mehrmals im Jahr bei einem Testabend dabei zu sein. Der Checkpoint findet immer am 2. Donnerstag, von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr statt. Hier geht’s zu den aktuellen Terminen.