HIV-Selbsttest

Was ist ein HIV-Selbsttest?

Ein HIV-Selbsttest ist ein HIV-Test, der sich selbst durchfĂŒhren lĂ€sst, zum Beispiel zu Hause. Dabei wird etwas Blut aus der Fingerkuppe abgenommen und in eine Testkassette gegeben.

Der HIV-Selbsttest zeigt das Ergebnis nach ungefĂ€hr 15 Minuten an. Wie andere ĂŒbliche Testverfahren auch, weist der Selbsttest nicht HIV direkt nach, sondern Antikörper gegen das Virus.

Achtung: Die Antikörper bilden sich erst nach einiger Zeit. Der Test kann daher erst 12 Wochen nach einer möglichen HIV-Übertragung sicher ausschließen, dass es zu einer Infektion kam. Das Ergebnis „HIV-negativ“ ist also erst nach zwölf Wochen zuverlĂ€ssig. Eine bestehende HIV-Infektion nachweisen kann er oft schon frĂŒher.

Woher bekomme ich den HIV-Selbsttest?

HIV-Selbsttests können in Apotheken, Drogerien oder ĂŒber das Internet gekauft werden. Wichtig ist, dass sie ein CE-Zeichen haben und fĂŒr die Anwendung durch Laien entwickelt wurden und in Europa zugelassen sind. Dazu gehören der „Autotest VIH“, „INSTI“ und der „Exacto“-Selbsttest.

Heimtest-Projekt s.a.m health

Eine weitere Möglichkeit der Selbsttestung auf HIV und andere STI bietet das Heimtest-Projekt s.a.m health. Hier können Tests fĂŒr zuhause einmalig oder im regelmĂ€ĂŸigen Rhythmus bestellt und zur Analyse ans Labor gesendet werden. KOSI.MA bietet das ErstgesprĂ€ch und Beratung zu s.a.m health an.

Was tun, wenn der HIV-Selbsttest positiv ausfÀllt?

Die Selbsttests sind so empfindlich, dass sie manchmal â€žĂŒberreagieren“. Sie zeigen dann ein positives Ergebnis an, obwohl keine Infektion vorliegt. Daher muss er durch einen weiteren Labortest bestĂ€tigt werden. Dieser BestĂ€tigungstest kann von einem*einer Arzt*Ärztin, im Gesundheitsamt, direkt in einem Labor oder einem Checkpoint gemacht werden. Erst wenn auch dieser Test positiv ausfĂ€llt, besteht sicher eine HIV-Infektion.

Unsere Berater*innen stehen persönlich, telefonisch oder per E-Mail zur VerfĂŒgung, wenn ein HIV-Test positiv ausfallen sollte. Da wir ein kleines Team sind, kann es aber durchaus sein, dass eine Antwort nicht so schnell möglich ist, wie es vielleicht gebraucht wird. DafĂŒr verweisen wir gern auf die HIV-Schwerpunktpraxen in Mannheim (Mannheimer Onkologie Praxis, UMM) und die Beratungsangebote der Deutschen Aidshilfe.

FĂŒr wen ist der HIV-Selbsttest geeignet?

Der Selbsttest eignet sich fĂŒr Menschen, die ĂŒberprĂŒfen möchten, ob sie sich mit HIV infiziert haben und lieber keine Arztpraxis oder Teststelle aufsuchen wollen. Sei es, weil sie sich nicht offenbaren möchten oder es keine geeignete Teststelle in der NĂ€he gibt. Der Selbsttest ist also auch eine Chance fĂŒr alle, die sich bisher nicht getraut haben oder eine lange Anreise scheuen.

Bei Problemen mit einem der HIV-Selbsttests bietet das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) ein Meldeformular an. Das PEI ist fĂŒr die Sicherheit der Selbsttests zustĂ€ndig und leitet Fehlermeldungen an die Hersteller weiter.

Weitere Informationen zum Selbsttest

Informationen der Deutschen AIDS-Hilfe inklusive ein FAQ zum Selbsttest

Heimtest-Projekt S.A.M

Gebrauchsanweisungen und Anwendungsvideos fĂŒr alle gĂ€ngigen Modelle beim Paul-Ehrlich-Institut