Unsere nächsten Termine

Checkpoint: HIV- und STI-Testung

 



Der Checkpoint findet wieder statt, ist allerdings schon bis Mitte Juli ausgebucht. Aufgrund der aktuellen Lage um Corona, gelten einige neue Regelungen (z.B. zur Terminvergabe), die es vor und während dem Checkpoint-Besuch  zu beachten gilt: Checkpoint

 

Seminare

Seminar für HIV-Positive
HIV UND CORONA
Fast ein halbes Jahr Corona-Wahnsinn und kein Ende in Sicht. Was wissen wir heute besser, was immer noch nicht? Welche Schutzmaßnahmen haben sich bewährt? Kommt eine zweite und noch eine dritte Welle? Wann? Wo kann ich Schwimmen lernen? Wie ist der Stand der Forschung zu Therapie und Impfung? Was bringen die neuen Antikörper-Tests? Wie ist der Stand bei HIV/SARS-CoV-2-Koinfizierten? Ist die HIV-Infektion ein Risiko für einen schweren oder gar tödliche Verlauf von CoViD-19?

Im Rahmen des Seminars wollen wir auf diese und die Fragen, die von den Teilnehmenden mitgebracht werden, gemeinsam Antworten suchen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Termin: 09.07.2020, 19-21:30 Uhr
Referent*innen: Bernd Vielhaber und Ulla Clement-Wachter

Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldungen bitte bei Ulla Clement-Wachter unter:
Tel. 0170 777 61 77 oder  ullacw [at] gmx.de

Der Workshop wird gefördert durch Projekt Information e.V.

Seminar für HIV-Positive
HIV UND PSYCHE

Mit HIV zu leben stellt für die meisten Menschen mit HIV und AIDS eine psychische und soziale Herausforderung dar.

Die Anpassungsleistungen, die die Infektion und ihre Behandlung erfordern, aber auch die Stigmatisierung und Selbststigmatisierung müssen tagtäglich bewältigt werden.

Die HIV-Infektion stellt in gewisser Weise eine dauerhafte destruktive Stressbelastung dar, die – wie bei anderen lebensbedrohliche oder chronischen Erkrankungen oder privatem/familiären/beruflichem Dis-Stress auch – Folgen für die körperliche, psychische und soziale Gesundheit hat.

Welche konkreten gesundheitlichen Folgen erwachsen aus dieser Situation? Wie können Menschen mit HIV und AIDS rechtzeitig erkennen, wenn Dinge aus dem Ruder laufen und was können sie tun, um sich „gesund“ zu erhalten bzw. gesünder zu werden?

Im Rahmen des Seminars wollen wir auf diese und die Fragen, die von den Teilnehmenden mitgebracht werden, gemeinsam Antworten suchen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Termin: 28.07.2020, 19-21:30 Uhr
Referent*innen: Bernd Vielhaber und Ulla Clement-Wachter

Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldungen bitte bei Ulla Clement-Wachter unter:
Tel. 0170 777 61 77 oder  ullacw [at] gmx.de

Der Workshop wird gefördert durch ViiV Healthcare.

Aufrufe

Für Sichtbarkeit, Akzeptanz und Schutz!
Aktionswoche ab dem 04.07.2020

PLUS und KOSI.MA wollen die Community in Mannheim, Heidelberg und Umgebung mit Pride-Masken zum Schutz vor Covid-19 und zur größeren Sichtbarkeit von lsbttiq Menschen und ihren Unterstützer_innen in der Öffentlichkeit versorgen. Dafür brauchen wir noch ehrenamtliche Helfer_innen! Mehr Infos und den Aufruf zum Teilen findet ihr hier.

Unser Grillfest müssen wir dieses Jahr schweren Herzens ausfallen lassen. Trotzdem möchten wir am 4. Juli lsbttiq Menschen und ihre Community feiern und sichtbar machen und rufen deshalb zum Mitmachen auf:

Viele von Euch haben schon Masken genäht, verteilt oder gekauft- DANKE! Ab Samstag, dem 4. Juli, laden wir dazu ein, Fotos mit unseren Masken auf Facebook / Instagram zu teilen #SichtbarMitPLUS #queermaskiert oder sie uns per Mail zu schicken (em.brett[at]kosima-mannheim.de). Außerdem werden wir hier auf unserer Homepage eine Galerie erstellen und mit Eurer Zustimmung (am besten gleich dazusagen) die Teilnehmer*innen veröffentlichen.

Wir freuen uns darauf, off- und online ganz viele von Euch mit Pride-Maske zu sehen!